© 2016 by Nicole Lüdi

Datenschutzerklärung

Bikini

17.05.2017

 

 

Guten Abend allerseits!

 

Da es nicht einfach ist, einen gut sitzenden, schönen und angenehm zu tragenden Bikini zu finden, wollte ich mir schon länger einen selber nähen. Getraut habe ich mich allerdings bisher nie.
Da kamen die wunderschönen Badelycras von Mamasliebchen zum richtigen Zeitpunkt. Als ich erfahren habe, dass ich die blauen ruffles zum vernähen erhalte, war klar, was das für mich wird und meine Schnittmustersuche hat begonnen. Ich war etwas unsicher über die spezifische Verarbeitung eines Bikinis und wollte daher einer Anleitung folgen. Schlussendlich kaufte ich den Bikinikurs inkl Schnittmuster von Makerist. Es ist alles Schritt für Schritt erklärt und wirklich gut zu meistern.

Ich habe aber etwas länger gebraucht, da ich das Schnittmuster abgewandelt und ergänzt habe.
Doch Ende gut, alles gut und ich bin gerüstet für die Badesaison!

 

***
Noch heute kann man diese tollen Stoffe hier vorbestellen
Der Nähkurs ist hier zu finden
***
Einen schönen, sonnigen Tag euch!

 

 

PS: Für alle, die nach den Änderungen fragten: Ich habe das Oberteil nach oben hin verlängert und verbreitert, ebenfalls die Träger breiter zugeschnitten. Zudem hatte ich noch den „erdbeerfarbenen“ Lycra, den ich bei www.spitzentraum.ch gekauft habe liegen. Eigentlich wollte ich das Badeshirt des Grossen mit diesem Stoff kombinieren. Doch es passte gar nicht von der Farbe her. Also der perfekte Kombistoff für mich. Ich habe dünne Streifen daraus geschnitten und sie als Paspel anstelle des Badegummis gedehnt ins Oberteil eingenäht.
Beim Unterteil habe ich überall nach oben hin 1cm verlängert. Den Kombistoff ebenfalls als Streifen mit der Overlock angenäht und dann aber trotzdem noch einen Badegummi eingearbeitet, damit es nicht runterrutscht.

 

 

 

Please reload